Neuigkeiten RSS



Lieber Tomaten im Mund, als auf den Augen

Die Eisheiligen, wurden dieses Jahr für den Zeitraum vom 11. bis zum 15. Mai prophezeit. In unserer Region haben sie sich jedoch eher zurückgehalten. Dennoch heißt es jetzt: Ran an die Tomaten! Bzw. Eher raus mit den Tomaten. Die Pflanze und ihr Anbau Tomaten gelten als eine der beliebtesten Gemüsesorten für ein eigenen Anbau. Klassisch ist das Fruchtgemüse kräftig rot-orange gefärbt. Es gibt aber aus Züchtungen in grün, gelb und sogar schwarz. Für jedes Gericht die passende Geschmacksrichtung, Farbe, Form und Konsistenz. Werden Tomaten in ein Hochbeet gepflanzt eignen sich hier besonders Buschtomaten. Als weitere Variante gibt es Stabtomaten - die wollen aber wirklich hoch hinaus und machen die Ernte bei einer Wuchshöhe von ca. 2 Metern in einem Hochbeet etwas schwierig. Bei uns...

Weiterlesen



Der April ...

... legt sich gerade mächtig ins Zeug. Und gibt mal wieder was er will. Eben noch harter Winter, kommt plötzlich die warme Sonne durchs Fenster und heizt ordentlich ein.  So wie der April mit seinen Launen uns manchmal zu schaffen macht, macht er es eben auch unseren Pflanzen im Hochbeet manchmal nicht leicht. Unserem Hochbeet aus HPL kann es zum Glück nichts anhaben. Das Material ist besonders witterungsbeständig und findet schwerpunktmäßig im Outdoorbereich seine Verwendung.   Aller Anfang ist genau jetzt  März/April ist der ideale Start, um die Hochbeet-Saison offiziell zu eröffnen. Insbesondere für die Neuen im Grüne-Daumen-Business macht es der Start zur aktuellen Zeit besonders einfach und erfolgreich. Wichtiger Bestandteil für eine gute Ernte ist der traditionelle hohe Aufbau des Hochbeetes und...

Weiterlesen



Die Ernte im Winter

Das kleine Hochbeet diente über den Winter als Lieferant für Frischen Salbei, Lorbeer, Rosmarin, Oregano und frische Pfefferminze für leckeren Tee. Ein Teil wurde im Winter geerntet, wie der Feldsalat, Rübstiel / Stielmus und der Grünkohl / Schwarzkohl. Die Zwiebeln und Schnittlauch sind über den Winter gewachsen. Der kleine Feldsalat braucht noch ca. 4-6 Wochen.  

Weiterlesen



Aussaat im Herbst

Das Hochbeet ist für den Anbau von Herbst- und Wintergemüse besonders gut geeignet. Dank des Abstands zum Boden und der speziellen Schichtung an organischem Material herrschen im Hochbeet höhere Temperaturen als im Erdreich. Die Pflanzen sind darin besser vor Frost geschützt, können länger wachsen und finden eine große Dichte an Nährstoffen. Zusätzlich fließt durch die verschiedenen Schichten das Wasser deutlich schneller ab, sodass Gemüse und Co. keine nassen Füße bekommen.   Aussaat für Oktober: Kohl, Salat, Radieschen, Spinat, Brokkoli, Rosenkohl, Herbstzwiebeln, Knoblauch, Karotten und Petersilie Es muss damit gerechnet werden, dass die Ernte erst im nächsten Frühjahr stattfindet. Gemüse darf nicht bei Frost geerntet werden. Ansonsten könnte es nach dem Auftauen weich bis matschig werden. Rosenkohl und Grünkohl können während...

Weiterlesen



Im September gibt es viel zu tun.

Das Herbstgemüse wird langsam erntereif, Salate und Radieschen sprießen dank der kühleren Temperaturen. Die letzten Zucchini und Tomaten können geerntet werden. Jetzt wird es Zeit, an die nächste Gartensaison zu denken: Ab September werden bereits die ersten Pflanzen für die kommende Ernteperiode gepflanzt. Hierzu gehören beispielsweise Erdbeeren, Spinat, Feldsalat, Rauke und auch Blumenzwiebel wie Knoblauch die ab jetzt eingepflanzt werden können. Herbstspinat und Mangold eignen sich ebenfalls für eine Aussaat, wobei Sie Mangold sogar nach der herbstlichen Ernte überwintern können: Dazu schneiden Sie die Pflanzen auf etwa fünf Zentimeter über den Boden zurück. Sie werden dann im Frühjahr erneut austreiben, so dass Sie bereits im März oder April frischen Mangold auf den Tisch bringen können.

Weiterlesen