Neuigkeiten — Pflege RSS



Wie befülle ich mein Hochbeet ?

Wie befülle ich mein Hochbeeet Wichtig beim Hochbeet ist die Schichtweise Befüllung mit verschiedenen Naturmaterialien. Dadurch entsteht ein „Nährstoff-Mix“, der einerseits die Pflanzen versorgt, andererseits den Kompostierungsprozess beschleunigt und somit Wärme im Beet erzeugt. Dadurch lassen sich früh gute Ernteerfolge erzielen.   1. Schicht Kaninchendraht /     Wühlmausdraht (Optional)   Den Boden des Hochbeetes kleiden sie zunächst mit Kaninchendraht aus. Das Zaungepflecht verhindert, dass Wühlmäuse von unten in Ihr Hochbeet eindringen können.   2. Schicht Äste / Zweige (ca.20 cm)   Kleingehackte Äste und Zweige sorgen für Drainage im Beet: Das Schnittgut hält die darauffolgenden Schichten ein wenig vom Boden fern und verhindert kompaktes Abschließen. So kann Wasser leichter abfließen und die Luft besser zirkulieren.   3. Schicht: Laub / Grasschnitt...

Weiterlesen



Die Früchte des Erfolgs

Erfahrungen von über 10 Jahren ökologischem Gemüseanbau mit unseren Hochbeeten. Januar und Februar Ernte von winterharten Kräutern wie: Salbei, Rosmarin, Lorbeer, Thymian, evt. Minze. Je nach Winterverlauf ist es Möglichkeit Petersilie, Schnittlauch, Knoblauch und Zwiebel zu ernten. Wenn man im Herbst Feldsalat gesät oder gepflanzt hat, steht dieser Salat zur Verfügung. Die Asia-Salate (Mizuna, Mibuna,…) können ganzjährig angebaut werden.   März Aussaat von: Frühsalaten wie Little Gem, Tom Thumb, Kendo Schnittlauch, Schnittknoblauch und Lauchzwiebeln Romana-Salat, Kopfsalat, diverse Kopfsalate wie Batavia, Eichblatt, Schnittsalat (prima auch vorgezogen einpflanzen) Rettich und Radieschen Spinat und Mangold Möhren, Pastinake, Rote Beete Bitte auf „gute“ Nachbarn achten, dementsprechend die Reihen einteilen. Auf Bio-Höfen Pflanzen von Fenchel, Kohlrabi, Sellerie, Salaten, Petersilie … kaufen. Vorsicht!  Bei Frostgefahr abdecken,...

Weiterlesen